Liefer- und Versandkosten

  • Home
  • /
  • Liefer- und Versandkosten

Die Versandkosten sind abhängig vom jeweils ausgewählten Versandweg und dem Gewicht der von Ihnen bestellten Artikel.
Während des Bestellvorgangs werden die verbindlichen Kosten angezeigt. Aktuell kostet der Versand bis 10kg Gesamtgewicht über unseren Versandpartner DHL innerhalb Deutschlands 6,90 Euro (Stand 04/2010).
Sollte Ihre Bestellung oben genanntes Gesamtgewicht übersteigen oder wählen Sie einen anderen Versandpartner, werden Ihnen die tatsächlich anfallenden Kosten während der Bestellung angzeigt.

Hinweis zu Sperrgut

Bei Bestellung von Sperrgut wie z.B. komplette Pool-Systeme wird der Versand über eine Spedition in Rechnung gestellt. Bitte kontaktieren Sie uns vor Ihrer Bestellung damit wir Ihnen ein günstiges Angebot unterbreiten können.

Liefer- und Versandbedingungen sowie Gefahrübergang (§ 5 unserer AGB)

5.1 Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Bei der Abwicklung der Transaktion, ist ausschließlich die in der Kaufabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

5.2 Ist eine Lieferung an den Kunden nicht möglich, sendet das beauftragte Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück, wobei der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung zu tragen hat. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den erfolglosen Zustellungsversuch nicht zu vertreten hat.

5.3 Grundsätzlich geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware mit der Übergabe an den Kunden oder eine empfangsberechtigte Person über. Handelt es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer (dieser handelt in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit; § 14 BGB), geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware am Geschäftssitz des Verkäufers an eine geeignete Transportperson über.

5.4 Gegenüber einem Unternehmer gelten alle vereinbarten Lieferfristen vorbehaltlich richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung in Fällen, in denen der Verkäufer ein konkretes Deckungsgeschäft abgeschlossen und die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten hat.